Mit Stern­burg durch die Zeit

Zur Über­sicht Im Rah­men der zahl­rei­chen HTWK-Pro­­­je­k­­te rund um das STI­­GA-Jahr 2022 ent­stand an der Fakul­tät Infor­ma­tik und Medi­en als Stu­di­en­pro­jekt der außer­ge­wöhn­li­che Kurz­film „STI­GA: MIT STERN­BURG DURCH DIE ZEIT.” Die­ser Film […]

Leip­zi­ger Aus­stel­lung erin­nert an dunk­le Sei­te der STIGA

Zur Über­sicht Details Auf der Säch­­sisch-Thü­­rin­­gi­­schen Indus­­trie- und Gewer­be­aus­stel­lung (STI­GA) wur­de vor 125 Jah­ren der tech­ni­sche Fort­schritt gefei­ert – und die angeb­li­che kul­tu­rel­le Über­le­gen­heit Deutsch­lands. Mit der Aus­stel­lung „May Town […]

Sach­sen Postkolonial

Am 23.06. laden wir zu einer öffent­li­chen Abend­ver­an­stal­tung unter dem Titel „Sach­sen Post­ko­lo­ni­al” ein. Niki­ta Dha­wan (Dres­den), Anne Diet­rich (Leip­zig) sowie Mnya­ka Sur­u­ru Mbo­ro und Chris­ti­an Kopp (Ber­lin) wer­den aus wis­sen­schaft­li­cher und zivil­ge­sell­schaft­li­cher Per­spek­ti­ve den Stand der aktu­el­len Debat­ten um (Post)Kolonialismus in Deutsch­land und Sach­sen aus wis­sen­schaft­li­cher und zivil­ge­sell­schaft­li­cher Per­spek­ti­ven in Impuls­vor­trä­gen und einer anschlie­ßen­den Dis­kus­si­ons­run­de beleuchten.

Karl-May-Kubus erin­nert an STI­GA 1897

Mit Karl May durch den Cla­ra-Zet­kin-Park: Auf den Spu­ren der Säch­sisch-Thü­rin­gi­schen Indus­trie- und Gewer­be­aus­stel­lung (STI­GA) von 1897 sind vom 21. Mai bis 31. Juli 2022 Künst­le­rin­nen und Künst­ler von drei Kon­ti­nen­ten mit ana­lo­gen und digi­ta­len Arbei­ten zu erle­ben. Unter dem Titel „May Town in Zet­kin Park“ hat die Schau­büh­ne Lin­den­fels geför­dert durch die Stadt Leip­zig die­se Frei­luft-Aus­stel­lung kon­zi­piert, die im Rah­men des The­men­jah­res 2022 „Leip­zig – Frei­raum für Bil­dung“ steht.

Ste­le im Cla­ra-Zet­kin-Park erin­nert an STI­GA 1897

Erin­ne­rung an his­to­ri­schem Ort: Die Stadt Leip­zig ent­hüllt am Sonn­tag, 24. April 2022, eine Gedenk­ta­fel an die Säch­sisch-Thü­rin­gi­sche Indus­trie- und Gewer­be­aus­stel­lung (STI­GA) von 1897. Die Tafel in Form einer zwei­sei­ti­gen Ste­le wird nord­west­lich des Bas­sins in der Anton-Bruck­ner-Allee auf­ge­stellt – dem Ort, an dem vor 125 Jah­ren die STI­GA eröff­net wur­de und an die die Stadt Leip­zig im Rah­men des The­men­jahrs „2022 – Frei­raum für Bil­dung” erinnert.